PDF Печать E-mail
Конспект урока по немецкому языку для 10 класса по теме "Die wichtigste Richtungen in der Entwicklung der deutschen Literatur"

 

Цели урока:

1. Практическая цель:
Формирование коммуникативных умений и речевых навыков, обеспечивающих познавательные и коммуникативные потребности учащихся по теме «Немецкая литература».
2. Образовательные цели:
• Ознакомление учащихся с направлениями в немецкой литературе;
• Введение учащихся в мир литературно-художественной культуры Германии, ознакомление с авторами разных эпох и литературных направлений;
• Анализ этапов развития немецкой литературы;
• Расширение знаний, понятий и информации о литературе Германии, способствуя тем самым более глубокому пониманию своей культуры, своей литературы;
• Создание условий для формирования познавательной активности учащихся по теме.
3. Развивающие цели:
• Развитие языкового и творческого потенциала учащихся;
• Совершенствование умения владения лексическим материалом по теме «Немецкая литература»;
• Развитие навыков и умений работы с текстом с извлечением из него нужной информации;
• Совершенствование техники устного монологического общения;
• Расширение объема страноведческих и лингвистических знаний;
4. Воспитательная цель:
Формирование уважения к языку и культуре носителей языка.
Оснащение:Учебник по УМК И. Л. Бим «Deutsch»для учащихся 10 класса, компьютерная презентация к уроку, интерактивная доска.
Ход урока:
1. Организационный момент:
Heute sprechen wir über den wichtigsten Richtungen in der Entwicklung der deutschen Literatur. Wie heißen diese Richtungen? Wie charakterisiert man sie? Welche literarische Gattungen gibt es? Und wer sind die Vertreter diesen Richtungen?
2. Речевая зарядка.
- Was fällt dazu ein?
Literatur
- Nennen Sie die Namen der russischen und deutschen Klassiker (Schriftsteller und Dicnter).
- Wie finden Sie ihre Werke?
3. Фонетическая зарядка и снятие лексических трудностей.
Ritterliche Dichtung, Kreuzzugslieder,
Renaissance, Weltanschauung,
Feuilleton;
Der Begriff – понятие;
mannigfaltig – разнообразный;
die Gattung – жанр;
grundsätzlich – принципиальный;
die Weltanschauung – мировоззрение;
dieBesonderheiten – особенности;
zugänglich – доступный;
die Schöpfung – творение;
die Tugend – добродетель;
die Strömung – течение;
der Kreuzzug – крестовый поход;
die Vernunft – разум;
hervorragend – выдающийся;
die Selbsterkenntnis – самопознание.
4. Предъявление материала.
Die Geschichte der deutschen Literatur ist mannigfaltig. Aber es ist doch keine Chronologie aller literarischen Werke. Die deutsche Literatur hatte viele Epochen und jede Epoche hat ihre eigenen Besonderheiten.
Von Epoche zu Epoche wurde die Literatur vielseitiger, ihre Dichter entwickelten eine reiche poetische Phantasie. Es entstanden neue Richtungen und Gattungen. In der Epoche des Rittertums waren die Lyrik und der Roman die wichtigsten Genres in der Dichtung. Die literarischen Strömungen und Richtungen folgten nach einander, immer neue Namen der Dichter, Schriftsteller, Dramatiker wurden bekannt.
Und was können Sie über die Entwicklung der deutsche Literatur erzählen? Welche literarische Richtungen kennen Sie?
5. Ответы учащихся (контроль домашнего задания).
1. Die literarische Richtung – ritterliche Dichtung (Anfang des 12.-Ende des 15.Jahrhunderts).
Der Wunsch, dem Gott und seiner Schöpfung, der Welt zugefallen, war das Thema der mittelalterlichen Literatur. In den literarischen Werken wurden Kreuzzüge, ritterliche Tugenden geschildert. Mit der Minne (Liebe) widmeten die Ritter ihr Leben dem Dienst der schönen Dame.
Literarische Gattungen – das Heldenepos, Kreuzzugslieder, die Sage, der höfische Roman.
Vertreter der Richtung – “Nibelungenlied” (Autorunbekannt); Hartmann von der Aue (1165-1215); Gottfried von Straβburg; Walter von der Vogelweide (1170-1230).
2. Die literarische Richtungen –Renaissance, Humanismus, Reformation (Ende des 15. - Anfang des 17.Jahrhunderts).
Es erwachte das Interessefür die antiken Schriftsteller, Philosophen, Dichter. Der Mittelpunkt des Denkens war die Welt und der Mensch in der Welt. Für die Humanisten waren die menschliche Selbsterkenntnis und die universelle Bildung von groβer Bedeutung.
Literarische Gattungen – Übersetzungen der lateinischen und grichischen Werke; die Satire; der Schwank; Volksbücher.
Vertreter der Richtung – Sebastian Brant; Erasmus von Rotterdam; Hans Sachs – Begründer des deutschen Lustspiels; Martin Luther und seine Bibelübersetzung.
3. Die literarische Richtung – Barock (1600-1700).
“Barocko” ist ein portugiesisches Wort und bedeutet “unregelmäβige Perle”. Das weist auf die verschiedenen und gegensätzlichen Komponente hin, aus denen sich das Lebensgefühl des Menschen in dieser Zeitbildete: Lebensfreude und Weltschmerz, Lebensgier und die Sehnsucht nach dem Jenseits.
Literarische Gattungen – der Roman; das Lustspiel und die Tragödie; das Sonett; die Ode.
Vertreter der Richtung - Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen.
4. Die literarische Richtung - Aufklärung (1720 - 1785).
Das Symbol der Aufklärung ist die aufgehende Sonne, die alles beleuchtet und überstrahlt. Mit dieser Lichtmetapher ist die Vernunft gemeint, die in diesem Zeitalter eine besondere Rolle spielt. Alle menschlichen Einrichtungen und Handlungen kritisch zu überprüfen ist das Motto dieser Zeit.
Literarische Gattungen – Enzyklopädien; Zeitschriften; Literatur für das Theater (das Drama, das Trauerspiel, das Lustspiel); politisch-historisches Drama; Fabeln; Aphorismen; Feuilletons.
Vertreter der Richtung – Gotthold Ephraim Lessing; Johann Christoph Gottsched.
5. Die literarische Richtung – Klassik (1786 - 1805).
Im Gegensatz zu den anderen Literaturepochen sollten in der Klassik alle menschlichen Kräfte in einer harmonische Form gebracht werden.Weder zu viel Verstand noch zu viel Gefühl galten als Vorbild, sondern ein maβvolles Schönheitsideal des Altertums. Diese Epoche ist auch ein Höhepunkt in der Entwicklung der deutschen Literatur.
Literarische Gattungen – Goethes klassische Dramen; Goethes und Schillers Lyrik; Schillers historische Dramen; Balladen.
Vertreter der Richtung – die Epoche der Klassik ist von zwei Dichtern repräsentiert: J.W.Goethe und F.Schiller.
6. Die literarische Richtung – Romantik (1798 - 1830).
Diese Epoche ist durch die Betonung des Gefühls, die Hinwendung zum Irrationalen und Märchenhaften geprägt. Der Künstler hat eine besondere Fähigkeit, die Natur als die Sprache Gottes zu verstehen. Er ist ein Vermittler zwischen Gott und Mensch, zwischen dem Ideal und der Wirklichkeit.
Literarische Gattungen – progressive Universalpoesie, in der sich alle Gattungen vermischen; Volksmärchen und Volksbücher; Kunstmärchen.
Vertreter der Richtung – Ernst Theodor Amadeus Hoffmann; Jacob und Wilhelm Grimm; Wilhelm Hauff; Heinrich Heine.
7. Die literarische Richtung –Realismus (1850 - 1890).
Im Mittelpunkt der Literatur stand die bürgerliche Welt. Die Alltagswelt der “kleinen Leute” (Bauern, Arbeiter, Handwerker) sollten auf das Allgemeine hinweisen. Nur in Beschreibung der Landschaft konnte man die Wirklichkeit deteilgetreu schildern.
Literarische Gattungen – das Drama; der Erziehungsroman; der Gesellschaftsroman; die Novelle.
Vertreter der Richtung – Theodor Fontane; Gottfried Keller; Theodor Storm.
8. Die literarische Richtung –Naturalismus (1880 - 1900).
Dieser Literaturstiel strebte nach einer möglichst naturgetreuen Darstellung der Wirklichkeit (besonders des Hässlichen und des Elends) und verzichtete auf jede Stilisierung. Die Abhängigkeit des Menschen von seiner Umgebung, seiner sozialen Herkunft wurde Thema des deutschen Naturalismus.
Literarische Gattung – das soziale Drama.
Vertreter der Richtung –Gerhart Hauptmann.
9. Die literarische Richtung – Impressionismus (Jahrhundertwende: 1890 - 1920).
Die Vertreter dieser Richtung zeichnen in ihren Werken ein Bild, das aus vielen subjektiven Eindrücken bestehen. Die Menschen kreisen um sich selbst und versuchen, sich über ihre wechseln den Stimmungen und Gefühle klar zu warden.
Literarische Gattungen – das lyrische Drama; Tagebuchroman; Kurzprosa; Gedichte.
Vertreter der Richtung – Rainer Maria Rilke; Heinrich Mann.
10. Die literarische Richtung – Literatur der zwanziger – Anfang dreiβiger Jahre (1918 - 1933).
Es war eine Zeitwissenschaftlicher Innovationen.Besonders auf dem Gebiet der Medien gab es viele Fortschritte. Gleichzeitig wuchs aber der Nationalsozialismus. Die Autoren dieser Zeit sprachen ihre Kritik an der Zeitnüchtern, sachlich. Sie beklagten den Verfall der moralischen Werte.
Literarische Gattungen – der Roman; Theaterstücke; Lyrik.
Vertreter der Richtung – Hermann Hesse; Erich Kästner; Franz Kafka; Thomas Mann; Robert Musil; Kurt Tucholsky; Erich Maria Remarque.
11. Die literarische Richtung – deutsche Literatur im Exil (1933 - 1945).
“Exil” bedeutet den längerenunfreiwilligen Aufenthalt in einem fremden Land. Im nationalsozialistischen Deutschland bestand für zahlreiche deutsche Autoren eine unmittelbare Lebensgefahr. Für deutsche Emigranten boten sich zuerst die europäischen Nachbarländer als Zufluchtsorte an (vor allem Frankreich). Nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges fuhren die meisten nach Nord- und Südamerika.
Literarische Gattungen – historischer Roman; utopische Romane; Erinnerungsbücher; das epische Theater; das Drama.
Vertreter der Richtung – Bertold Brecht; Lion Feuchtwanger; Stefan Zweig.
12. Die literarische Richtung – Literatur der Nachkriegsjahre im geteilten Deutschland: in der BRD – kritischer Realismus und in der DDR – sozialistischer Realismus.
In der BRD Abrechnung mit dem faschistischen Krieg, Probleme einer betrogenen, nach einem neuen Anfangsuchenden Nachkriegsgeneration. In der DDR Schilderung der sozial-politischen und kulturellen Umwälzungsprozesse, die den Übergang vom Kapitalismus zum Sozialismus herbeiführen sollten. Aktives Mitwirken an diesen Prozessen und ihre künstlerische Darstellung mit all den Konflikten und Widersprüchen.
Literarische Gattungen – Kurzgeschichten; Romane; Theaterstücke; Gedichte.
Vertreter der Richtung – Wolfgang Borchert; Heinrich Böll; Max Frisch; Friedrich Wolf; Willi Bredel; Erwin Strittmatter; Anna Segers.
(Ответы учащихся сопровождаются презентацией.)
6. Работа с учебником.
Выполнение упражнения 5b устно (с. 228-229).
7. Лексическое упражнение.
Bestimmt, was past zu einander.
1. Der Wunsch, der Welt zugefallen, war das Thema der mittelalterlichen Literatur.
2. Der Mittelpunkt des Denkens war die Welt und der Mensch in der Welt.
3. Das Symbol der …ist die aufgehende Sonne, die alles beleuchtet und überstrahlt.
4. Diese Epoche ist auch ein Höhepunkt in der Entwicklung der deutschen Literatur.
5. Der Künstler hat eine besondere Fähigkeit, die Naturals die Sprache Gottes zu verstehen.
6. Die Alltagswelt der “kleinen Leute” sollten auf das Allgemeine hinweisen.
7. Die Autoren dieser Zeit sprachen ihre Kritik an der Zeitnüchtern, sachlich.
8. Im nationalsozialistischen Deutschland bestand für zahlreiche deutsche Autoren eine unmittelbare Lebensgefahr.
A. Klassik.
B. Romantik.
C. deutsche Literatur im Exil.
D. Literatur der zwanziger – Anfang dreiβiger Jahre.
E. ritterliche Dichtung.
F. Realismus.
G. Renaissance.
H. Aufklärung.
Lösung: 1E; 2G; 3H; 4A; 5B; 6F; 7D; 8C.
8. Einer der weltbekanntesten Vertreter der Romantik ist der berühmte deutsche Dichter Heinrich Heine. Er gehört zu den reichsten lyrischen Begabungen Deutschlands. Seine Gedichte wurden in viele Sprachen übersetzt. Heinrich Heine ist der Autor des Gedichtes “Die Lorelei”. Ihr sind einige Lieder gewidmet (в презентации).
Ф. И. Этезова, МОУ "СОШ№3", г. Тырныауз, Эльбрусский район, Республика Кабардино-Балкария