PDF Печать E-mail
Сценарий сказки "Золотой гусь" для учащихся 2-х классов.

Die goldene Gans

Es spielen mit

Der Ansager Hans (ein junger Mann)

Der Kasperl Eine alte Frau

Der König Eine junge Frau

Die Königstochter Ein böser Mann

Der Ansager: Kinder, Kinder! Schnell geschwind, unsere Aufführung gleich beginnt. Nun macht die Augen und Ohren auf, das Märchenspiel nimmt seinen Lauf.

Erstes Bild

Der Ansager: Es war einmal ein König. Er hatte eine sehr schöne Tochter. Aber die Tochter war immer traurig. Sie lachte nie. Sie weinte und weinte. (Auf die Bühne kommt die Königstochter, sie weint.)

Der König war sehr unglücklich. Er sagte: „Wer meine Tochter zum Lachen bringt, der bekommt sie zur Frau und wird König nach meinem Tod.“

            Nun bekommen viele Männer: junge und alte, große, kleine.

            Der Kasperl: Tra-la-la-la! Der Kasperl ist wieder da, will mit lachen und Späße machen. Gib acht auf mich, mach so wie ich.

            (Die Prinzessin weint.)

            Der Ansager: Eines Tages kommt ein junger Mann namens Hans zum König.

            Hans: König, kann ich hier arbeiten?

            Der König: Ja, du kannst Wasser und Holz in die Küche tragen.

            Hans: Gut, ich tue es.

Zweites Bild

            Hans (arbeitet im Wald und singt):

Im Walde, im Walde,

da bin ich so gern!

            (Er bemerkt eine alte Frau, sie Trägt Holz.)

            Hans: Guten Tag, Mütterchen, ist das Holz schwer? Soll ich dir helfen?

            Die alte Frau: Ja, bitte, trag mir das Holz nach Hause. Ich gebe die dafür die goldene Gans.

            (Hans trägt Holz.)

            Die Frau: Danke, mein Lieber! Ich gebe dir meine Goldene Gans! Merke dir – alle wollen die Gans streicheln, rufst du aber  „Gans, halt fest!“, dann müssen sie mit dir gehen.

            Hans: Danke, liebes Mütterlein!

            Eine junge Frau: Ach, wie schön ist diese goldene Gans. Darf ich sie Streicheln?

            Hans: Bitte, bitte. Gans, halt fest!

            Die junge Frau: Ach, ich muss mitgehen.

            Ein böser Mann: Gib mir die goldene Gans.

            Hans: Nein, ich gebe die meine Gans nicht.

            Der Mann: Dann stoße ich mit dem Fuß nach deiner Gans.

Hans: Gans, halt fest.

Der böse Mann: O weh! O weh! Ich klebe an!

(Alle kommen zum Königsschloss.)

Alle zusammen: Viele Menschen sind zu uns angerannt.

Wir reisen lustig durch Land.

Da ist das Königsschloss,

die Prinzessin sieht heraus,

seht, seht: sie lacht und lacht und lacht.

Ihre Trauer ist aus!

Der König: Die Prinzessin lacht laut, und du, mein Lieber, bekommst sie zur Braut.

(Alle tanzen und singen lustig.)

Р. Н. Шапочка, МКОУ "Богучарская СОШ №2", г. Богучар, Воронежская область